news

Results 1 to 10 out of 51
12345 ... +1 ... 6right

Trotz Sparzwänge: Big Band und Chor des WDR bleiben erhalten

(09/18/2014)

Der Westdeutsche Rundfunk (WDR) will trotz massiver Sparzwänge seine beiden Orchester, seine Big Band und seinen Chor erhalten. WDR-Intendant Tom Buhrow stellte am 1. September 2014 bei einem Pressegespräch in Köln klar, dass radikale Einschnitte bei den vier Klangkörpern nicht geplant seien. Im Juni 2014 hatte Buhrow die Streichung von 500 Stellen angekündigt, weil es im Etat des Senders von 2016 an eine jährliche Lücke von 100 Millionen Euro gebe. Am 1. September sagte der ehemalige "Tagesthemen"-Moderator, die Klangkörper würden von den Einsparungen zwar nicht ausgenommen, sollten aber "möglichst schonend" behandelt werden.

Arbeitskampf an der New Yorker Met beigelegt

(09/18/2014)

Der Arbeitskampf an der New Yorker Metropolitan Oper (Met) ist weitgehend beigelegt. Nach Einigungen mit den Gewerkschaften der Sänger und des Orchesters sei auch eine Übereinkunft mit den Bühnenarbeitern erzielt worden, teilte die Oper im August mit. Damit konnten die Proben und Vorbereitungen für die Ende September 2014 beginnende neue Saison wie geplant fortgesetzt werden. Rund 1.600 Mitarbeiter der Oper seien in 16 Gewerkschaften organisiert, hieß es weiter. Die Leitung des Hauses sei zuversichtlich, dass auch mit den ausstehenden Arbeitnehmervertretungen in Kürze Vereinbarungen geschlossen würden. Wegen sinkender Besucherzahlen und steigender Kosten hatte die Leitung der Met im Frühjahr 2014 angekündigt, die Gagen und Gehälter um ein Sechstel kürzen zu wollen. Das Jahresbudget des Hauses liegt laut New York Times bei rund 300 Millionen Dollar (225 Millionen Euro). Die Met gilt als eines der berühmtesten Opernhäuser der Welt.


Paavo Järvi wird Vertrag in Paris nicht verlängern

(09/18/2014)

Wie er auf seiner Facebook-Seite selbst schreibt, wird der Dirigent Paavo Järvi seinen Vertrag als musikalischer Leiter des Orchestre de Paris nicht verlängern. Er wolle sich auf sein 2015 beginnendes Engagement beim NHK Symphony Orchestra in Tokio konzentrieren. Järvi ist seit 2010 Orchesterchef in Paris, der entsprechende Vertrag läuft auf Ende der Saison 2015/16 aus. Im Herbst 2015 tritt Järvi das Amt als musikalischer Leiter in Tokio an. Zudem ist er als Künstlerischer Leiter auch eng mit der Deutschen Kammerphilharmonie Bremen verbunden.


Louwrens Langevoort verlängert Vertrag in Köln um weitere fünf Jahre

(09/18/2014)

Der Aufsichtsrat der KölnMusik GmbH verlängert den Vertrag des Intendanten Louwrens Langevoort der Kölner Philharmonie um weitere fünf Jahre. Der laufende Vertrag endet am 31. Juli 2015, der neue Vertrag ist auf fünf Jahre, bis zum 1. Juli 2020, ausgelegt. Langevoort trägt seit der Spielzeit 2005/06 als Intendant der Kölner Philharmonie die Verantwortung für alle Belange der KölnMusik GmbH. Der Jurist und Musikmanager war zuvor Opernintendant der Hamburgischen Staatsoper sowie langjähriger Intendant und Geschäftsführender Direktor der Nationalen Reisopera der Niederlande.


Michael Herrmann mit Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet

(09/18/2014)

Michael Herrmann, der Intendant und Geschäftsführer des Rheingau Musik Festivals, wird mit dem Bundesverdienstkreuz 1. Klasse ausgezeichnet. Der in Wiesbaden geborene Kultur- und Musikmanager Herrmann ist Mitbegründer des Rheingau Musik Festivals, Vizepräsident der Europäischen Festival-Vereinigung, Mitglied im Vorstand des Verbands der Deutschen Konzertdirektionen und Geschäftsführender Gesellschafter der "Pro Arte Konzertdirektion" in Frankfurt. Seit 2005 ist er Vizepräsident der Association Européenne des Festivals.


Daniel Kernchen neuer Intendant in Jena

(08/15/2014)

Die Stadt Jena hat sich für Daniel Kernchen als neuen Intendanten der Jenaer Philharmonie entschieden. Derzeit ist er noch Orchesterdirektor der Brandenburgischen Symphoniker Frankfurt (Oder). Er wird sein Amt in Jena im Sommer 2015 antreten.

Vertrag mit Bernd Loebe verlängert

(08/15/2014)

Die Zukunft der Oper Frankfurt ist gesichert: Der Vertrag des Opernintendanten und Geschäftsführers Bernd Loebe wurde um fünf Jahre bis zum 31. August 2023 verlängert. "Mit Bernd Loebe an der Spitze ist es der Oper gelungen, ein eigenständiges künstlerisches Profil herauszustellen, was bei Publikum und Fachwelt zu einem hohen Ansehen führt", so Kulturdezernent Felix Semmelroth.

Christoph Adt verlässt Bad Reichenhaller Philharmonie

(08/15/2014)

Christoph Adt, seit Dezember 2011 Chefdirigent und Künstlerischer Leiter der Bad Reichenhaller Philharmonie, wird seine Tätigkeit in Bad Reichenhall zum 30. November 2015 auf eigenen Wunsch beenden. Adt habe von Beginn an vorgehabt, nach vier Jahren seine Arbeit in Bad Reichenhall zu beenden, heißt es in der offiziellen Mitteilung des Ensembles.

Ulf Schirmer hat Vertrag in Leipzig verlängert

(08/15/2014)

Der Intendant der Oper Leipzig, Ulf Schirmer, hat seinen Vertrag bis zum Sommer 2020 verlängert. Ulf Schirmer ist seit der Spielzeit 2009/10 Generalmusikdirektor und wurde im Jahr 2011 zum Intendanten der Oper Leipzig berufen. Um sich mehr auf die Oper Leipzig konzentrieren zu können, hat Ulf Schirmer nach elf Jahren als Künstlerischer Leiter des Münchner Rundfunkorchesters seinen bis 2017 laufenden Vertrag mit dem Bayerischen Rundfunk nicht verlängert.

Neue Orchesterdirektorin der Düsseldorfer Symphoniker

(08/15/2014)

Die Oboistin und Kulturmanagerin Barbara Fasching, bislang Orchesterdisponentin beim Gürzenich-Orchester Köln, ist neue Orchesterdirektorin der Düsseldorfer Symphoniker. Sie hat ihr Amt zum 1. August angetreten.

Results 1 to 10 out of 51
12345 ... +1 ... 6right

 

das Orchester – digital

 

 

Follow us on facebook!

- - - Advertisement - - -


find a news

search

category

date from

date until



 

RSS

© Schott Music GmbH & Co. KG, 2014 | impressum / contact