news

Results 1 to 10 out of 44

Deutscher Musikautorenpreis der GEMA für Adriana Hölszky

(07/01/2015)

Die in Stuttgart beheimatete Komponistin Adriana Hölszky ist für die von Martin Schläpfer in Auftrag gegebene Partitur zum Ballett "Deep Field" mit dem Deutschen Musikautorenpreis der GEMA in der Kategorie "Orchesterwerk“ ausgezeichnet worden. "Deep Field" wurde vor einem Jahr mit dem Ballett am Rhein, dem WDR Rundfunkchor Köln und den Düsseldorfer Symphonikern im Opernhaus Düsseldorf uraufgeführt. Martin Schläpfer, Chefchoreograf und Direktor des Balletts am Rhein, gab seiner Freude über die Auszeichnung Ausdruck und bezeichnete Adriana Hölszky in einem Interview mit der Deutschen Welle als die "bedeutendste deutsche zeitgenössische Komponistin".

Argentinische Gesellschaft der Musikkritiker ehrt Michael Sanderling

(07/01/2015)

Michael Sanderling, Chefdirigent der Dresdner Philharmonie, wurde nach Ende der Konzertsaison 2014/15 in Südamerika von der argentinischen Gesellschaft der Musikkritiker "Asociación de Críticos Musicales de la Argentina" zum besten ausländischen Dirigenten gewählt. Michael Sanderling über die Würdigung: "Ich freue mich sehr über diese Auszeichnung, die mir in mehrerer Hinsicht viel bedeutet. Besonders freut mich, dass der spezifische Dresdner Klang des Orchesters, damit eine erneute internationale Würdigung erfährt. Deshalb möchte ich diese Auszeichnung gern an das Orchester 'weitergeben'."

12. Glashütte Original MusikFestspielPreis geht an Fado-Sängerin Mariza

(07/01/2015)

Die Ehrung der portugiesischen Fado-Sängerin Mariza mit dem 12. Glashütte Original MusikFestspielPreis bildete den Abschluss der Dresdner Musikfestspiele 2015. "Es ist mir eine große Ehre, diesen Preis überreicht zu bekommen. Ich bin besonders glücklich, dass dadurch der Blick auf eine traditionelle Musikrichtung meines Landes gerichtet wird, die ich vor allem auch der jungen Generation weltweit näher bringen möchte", so die Künstlerin. Den mit 25.000 Euro dotierten Preis erhält Mariza für ihren überragenden Beitrag dazu, die alten Traditionen des Fado-Gesang an ein internationales Publikum aller Generationen zu vermitteln.

Bertold Hummel-Wettbewerb für InstrumentalstudentInnen im Fach Flöte

(07/01/2015)

Vom 27. bis 29. November 2015 veranstaltet die Hochschule für Musik Würzburg in ­Zusammenarbeit mit der Bertold Hummel-Stiftung den siebten Bertold Hummel-Wettbewerb für InstrumentalstudentInnen aller Musikhochschulen und Konservatorien Deutschlands, Österreichs und der Schweiz. Das Instrumentalfach dieses Wettbewerbs ist Flöte solo. Mit seinem umfangreichen Œuvre gilt Hummel als wichtiger Repräsentant des deutschen Kulturlebens in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Zu gewinnen sind drei Preise in Höhe von 2.500, 1.500 und 1.000 Euro. Teilnahmeberechtigt sind alle StudentInnen, die zurzeit des Wettbewerbs an einer Musikhochschule oder einem Konservatorium in Deutschland, Österreich oder der Schweiz eingeschrieben sind. Anmeldeschluss ist der 31. Oktober.
www.bertoldhummel.de

Daniel Klajner wird Intendant in Nordhausen

(07/01/2015)

Der Dirigent Daniel Klajner wird im Sommer kommenden Jahres neuer Intendant am Nordhäuser Theater. Seit 2005 ist er Chefdirigent des Orchestre Symphonique de Mulhouse, außerdem seit 2007 Erster Gastdirigent an der Opéra du Rhin in Strasbourg.

Sascha Goetzel verlängert Vertrag in Istanbul

(07/01/2015)

Sascha Goetzel, Chefdirigent und künstlerischer Leiter des Borusan Istanbul Philharmonic Orchestra, und Ahmet Erenli, Generaldirektor der Borusan Kulturstiftung, haben in Istanbul einen Verlängerungsvertrag unterzeichnet. Seit der Saison 2008/09 ist Sascha Goetzel künstlerischer Leiter und Chefdirigent des türkischen Orchesters, der aktuelle Vertrag läuft bis 2018.

Clemens Heil neuer Musikdirektor am Luzerner Theater

(07/01/2015)

Clemens Heil, seit 2012 Erster Kapellmeister am Theater Bremen, wird ab der Spielzeit 2016/17 Musikdirektor am Luzerner Theater. Seine erstem Engagements führten ihn als Korrepetitor und Chorleiter an die Staatsopern von Stuttgart und Hannover. Als Solorepetitor und Kapellmeister am Staatstheater Mainz konnte er sich ein breit gefächertes Repertoire erarbeiten. 2007/08 war Clemens Heil Dirigent der Internationalen Ensemble Modern Akademie Frankfurt.

Neuer Chefdirigent des Musikkollegiums Winterthur

(07/01/2015)

Ab der Saison 2016/17 übernimmt der Dirigent und Violinist Thomas Zehetmair die Position als Chefdirigent des Musikkollegiums Winterthur und tritt damit die Nachfolge von Douglas Boyd an. Pro Saison wird Zehetmair in Winterthur rund zehn Konzerte gestalten und dirigieren.

Florian Lutz neuer Operndirektor der Oper Halle

(07/01/2015)

Mit Beginn der Spielzeit 2016/17 wird Florian Lutz neuer Operndirektor der Oper Halle. Der Aufsichtsrat der Theater, Oper und Orchester GmbH Halle hat Lutz zum Nachfolger von Axel Köhler bestimmt. "Ich freue mich sehr auf die Zusammenarbeit mit ihm, die positive und fantastische Energie, die Florian Lutz mitbringt. Wir brauchen Visionäre!", so GMD Josep Caballé-Domenech, der seinerseits seinen Vertrag als Generalmusikdirektor der Oper und Chefdirigent der Staatskapelle Halle um zwei weitere Spielzeiten bis 2018 verlängert hat.

Vertrag des Intendanten Ralf-Peter Schulze bis 2018 verlängert

(07/01/2015)

Die Gesellschafterversammlung der Mittelsächsischen Theater und Philharmonie gGmbH hat den Vertrag des Intendanten Ralf-Peter Schulze bis 2018 verlängert. Außerdem wurde Hans Peter Ickrath für die nächsten fünf Jahre zum Geschäftsführer bestellt. Er setzte sich gegen sechs Bewerber durch und tritt die Nachfolge von Christine Klecker an, die auf eigenen Wunsch die Gesellschaft verlässt.

Results 1 to 10 out of 44

 

das Orchester – digital

 

 

Follow us on facebook!

- - - Advertisement - - -


find a news

search

category

date from

date until



 

RSS

© Schott Music GmbH & Co. KG, 2015 | impressum / contact